Musikwissenschaftler Friedrich Geiger. Bild: Jann Wilken
Musikwissenschaftler Friedrich Geiger. Bild: Jann Wilken

Geschichte der Musik

Dr. Friedrich Geiger ist neuer Professor für Historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater München.

Friedrich Geiger übernimmt zum 1. März 2020 eine Professur für Historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). »Ich freue mich sehr, dass mit der Besetzung dieser Professur der Bereich der Historischen Musikwissenschaft an unserer Hochschule deutlich gestärkt wird,« erklärt Prof. Dr. Bernd Redmann, Präsident der HMTM. »Die Musikwissenschaft ist für alle Ausbildungsbereiche an unserem Haus relevant. Durch die besonderen Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Geiger wird es auch sehr gute Anknüpfungspunkte zu unserem Ben Haim-Forschungszentrum geben, das wir voraussichtlich Ende März eröffnen werden.«

Prof. Dr. Friedrich Geiger studierte Musik, Historische und Systematische Musikwissenschaft sowie Lateinische Philologie in München und Hamburg. Nach der Promotion 1997 leitete er das Forschungs- und Informationszentrum für verfemte Musik in Dresden. 2003 habilitierte er sich mit einer Arbeit über die Verfolgung von Komponisten unter Hitler und Stalin und wechselte als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter an das Musikwissenschaftliche Seminar der Freien Universität Berlin. 2007 wurde er als Professor für Historische Musikwissenschaft an die Universität Hamburg berufen, wo er bis zum Wintersemester 2019/20 lehrte. Seine Schwerpunkte liegen in der Musikgeschichte der Antike und des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, der Musik in Diktaturen, der populären Musik, der Geographie der Musikgeschichte sowie in der Musikästhetik.

Zur Übersicht