Franz Mazura. Bild: Christian Kleiner
Franz Mazura. Bild: Christian Kleiner

Franz Mazura ist tot

Singen als Sprechen auf Tonhöhe: Mit Bassbariton Franz Mazura ist ein großer Sängerschauspieler verstorben. Er wurde 95 Jahre alt.

Die Intensität seiner Sprachbehandlung war einmalig. Alberich (Wagners Ring), Dr. Schön (Bergs Lulu) oder Moses (Schönbergs Moses und Aron) waren seine Glanzpartien. Und mit weit über 90 stand Franz Mazura noch auf der Bühne. Noch im vergangenen Jahr sang er einen der Meister in den Meistersingern von Nürnberg in Berlin. Diese Bretter bedeuteten tatsächlich sein Leben. Sein selbstverständlicher Arbeitsethos war ansteckend. Seine Neugier auf Neues, sein sicheres Gespür für die Körperlichkeit der von ihm dargestellten Figuren machten ihn zum Vorbild. Seine Stimme war von einer schillernden Prägnanz, die seine Auftritte zu Erlebnissen machten. Franz Mazura wird vielen, die Oper als lebendiges Drama der Menschendarstellung lieben, unvergessen bleiben.

https://www.orlob.net/data/pages/pages-de/FranzMazura.html

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren