Josephine Olech. Bild: Bruno Bonansea
Josephine Olech. Bild: Bruno Bonansea

Fanny Mendelssohn Förderpreis

Die Flötistin Joséphine Olech ist die Gewinnerin des 6. Fanny Mendelssohn Förderpreises.

Im Rahmen ihres ausverkauften Preisträgerkonzerts bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern wurde die junge Französin am gestrigen Mittwoch in der Kirche in Zarrentin vor einem enthusiastischen Publikum mit dem begehrten Konzeptpreis ausgezeichnet. Die Besonderheit des Preises liegt darin, dass er nicht nur die technische Virtuosität der Musiker bewertet, sondern viel mehr deren innovative Konzepte und ihr visionäres Gestalten in den Mittelpunkt stellt. Neben den Kosten für die Produktion eines Debüt-Albums ist das Konzert bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern fester Bestandteil des Gewinns. Nach dem ausverkauften Preisträgerkonzert in Zarrentin ist Joséphine Olech zusammen mit den weiteren bisherigen Gewinnern des Fanny Mendelssohn Förderpreises beim „Festival der Preisträger" am 26.09.2020 in der Elbphilharmonie zu erleben. Ihre Debüt-CD unter dem Titel „RECONNECT – Nature and the Modern Man" erscheint im Herbst.

Für ihr Preisträgerkonzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in Zarrentin am Schaalsee hatte sich Joséphine Olech ein abwechslungsreiches Programm ausgesucht. Gemeinsam mit Anaëlle Tourret vom NDR Elbphilharmonie Orchester an der Harfe präsentierte die junge Flötistin Werke von Debussy über Fauré bis Saint-Saëns. In der besonderen Atmosphäre der historischen Kirche entstand ein von Poesie und Magie getragenes Konzert, das vom Publikum begeistert aufgenommen wurde.

Seit der Gründung des Fanny Mendelssohn Förderpreises 2015 ist die Ausrichtung des Preisträgerkonzerts mit der offiziellen Preisverleihung im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ein fester Bestandteil des Konzertkalenders. Im Anschluss an das Konzert wurde die 1994 in Frankreich geborene Flötistin von Initiatorin Heide Schwarzweller mit dem 6. Fanny Mendelssohn Förderpreis ausgezeichnet. Joséphine Olech hatte die renommierte Jury nicht nur mit ihrer Virtuosität an der Flöte, sondern vor allem mit ihrem Konzept „RECONNECT – Nature and the Modern Man" überzeugt. Sie fragt sich, ob der Mensch sich mit der Natur und die Natur sich mit dem Menschen versöhnen kann.

Neben dem Preisträgerkonzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern beinhaltet der Gewinn des Fanny Mendelssohn Förderpreises ein Preisgeld in Höhe von 10.000 €, das für die Produktion eines Debüt Albums bereitgestellt wird. Mit „RECONNECT - Nature and the Modern Man" geht Joséphine Olech der vielschichtigen Beziehung des Menschen zur Natur auf den Grund. Die Aufzeichnung des Albums in der berühmten Hamburger Friedrich-Ebert-Halle musste aufgrund der Pandemie auf August 2020 verschoben werden, die Veröffentlichung der Debüt-CD ist für Herbst 2020 geplant.
 
Joséphine Olech: „Der Fanny Mendelssohn Förderpreis ist eine einzigartige Plattform für junge Musiker, um ihre Botschaft in die Welt zu tragen, nicht nur durch das Spielen selbst, sondern vor allem durch die Kreation eines Programms und die Chance, dieses Programm nach den eigenen Vorstellungen aufzuzeichnen und zu veröffentlichen."
 
Heide Schwarzweller: „Mit dem Fanny Mendelssohn Förderpreis möchte ich junge Klassik-Musiker auf ihrem Karriereweg fördern und fordern. Wichtig ist mir dabei, die Kreativität und Innovationskraft der jungen Musiker in den Mittelpunkt zu stellen. Joséphine stach mit ihrer Ernsthaftigkeit verbunden mit einer völlig unverfälschten Emotion und Begeisterungsfähigkeit hervor.

Die nächste Gelegenheit, die erste Flötistin des Rotterdam Philharmonic Orchestra live in Deutschland zu erleben, bietet das Festival der Preisträger am 26.09.2020 in der Elbphilharmonie. Als Preis mit echten Karrierechancen begleitet der Fanny Mendelssohn Förderpreis seine Preisträger auch über die CD-Produktion hinaus. Durch die Initiierung von Konzerten in Kooperation mit renommierten Häusern bietet der Preis den Musiktalenten eine Bühne. Gerade in dieser für junge Klassik-Musiker so schwierigen Zeit ist es Initiatorin Heide Schwarzweller wichtig, die Musiker zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, wieder vor Publikum auftreten zu können. Das Festival der Preisträger bringt alle sieben Gewinner des Fanny Mendelssohn Förderpreises mit ihren unterschiedlichen Instrumenten im Kleinen Saal der Elbphilharmonie zusammen.
 
www.fannyfoerderpreis.com

Zur Übersicht