Ernst von Siemens Musikstiftung

Die Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt ab diesem Jahr einen hoch dotierten Ensemble-Förderpreis.

Mit einem neuen Ensemble-Förderpreis will die Ernst von Siemens Musikstiftung junge Ensembles möglichst individuell und nachhaltig in ihrer künstlerischen und strukturellen Weiterentwicklung unterstützen. Dafür vergibt die Stiftung ab 2020 jährlich zusätzlich 150.000 Euro. Zwei Ensembles erhalten je bis zu 75.000 Euro.
Ab Februar 2020 können sich junge, professionelle Ensembles in der Konsolidierungsphase um die Auszeichnung bewerben. Das Ensemble sollte sich ausschließlich dem zeitgenössischen Repertoire widmen und zwei Drittel seiner Mitglieder sollten jünger als 35 Jahre sein. Die Bewerbung kann ausschließlich über das Online-Antragssystem der Ernst von Siemens Musikstiftung erfolgen. Die Bewerbungsfrist endet am 16. März 2020.

Der Preis wird unabhängig vom sonstigen Förderwesen der Ernst von Siemens Musikstiftung vergeben. Eine Bewerbung um den Ensemble-Förderpreis und Projektantragstellung sind grundsätzlich gleichzeitig möglich.

Mit dem zusätzlichen Preisgeld erhöht sich die jährlich vergebene Preis- und Fördersumme der Ernst von Siemens Musikstiftung auf über 3,6 Millionen Euro. Der weitaus größte Anteil entfällt mit nahezu 3 Millionen Euro auf die weltweite Projektförderung. Der Ernst von Siemens Musikpreis, dessen diesjährige Vergabe am 23. Januar 2020 bekannt gegeben werden wird, ist mit 250.000 Euro dotiert. Weitere Beträge entfallen auf die jährlich drei Komponisten-Förderpreisträger, die CD-Reihe der Stiftung sowie auf die Konzertreihe räsonanz – Stifterkonzerte, die die Ernst von Siemens Musikstiftung jährlich in Kooperation mit der musica viva des Bayerischen Rundfunks und dem Lucerne Festival durchführt.

Zur Übersicht