Beethoven-Graffiti in Bonn.
Beethoven-Graffiti in Bonn.

Einsen und Nullen - "Beethovens" Zehnte

Aus dem Rechner in den Drucker auf das Notenpult: In Bonn wird "Beethovens" Zehnte aufgeführt - als Ergebnis virtueller Rechenleistung.

    Kurz vor seinem Tod begann Ludwig van Beethoven seine 10 Sinfonie zu komponieren. Bis neulich blieb sie unvollendet. Bis der Konzern Telekom im vergangenen Jahr unter der Leitung von Dr. Matthias Röder ein internationales Experten-Team zusammenstellte, das eine künstliche Intelligenz entwickelte, welche Beethovens Werk vollenden sollte. Das Ergebnis wird am 28. April im Telekom Forum in Bonn vom Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Generalmusikdirektor Dirk Kaftan uraufgeführt.
     
    Bevor das Beethoven Orchester Bonn die 10. Sinfonie präsentiert, geben Matthias Röder sowie Experten des Teams einen Einblick in die Entstehung der durch das Zusammenwirken von menschlicher und künstlicher Intelligenz geschaffenen Sinfonie. Im Anschluss an die Uraufführung wird in der zweiten Konzerthälfte Beethovens 8. Sinfonie erklingen.

    Tickets sind ab 06. Februar an allen bekannten Bonnticket-Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0228 / 50 20 10 und im Internet www.bonnticket.de ab 15 € verfügbar.

    Zur Übersicht