Duncan Ward. Bild: Alan Kerr
Duncan Ward. Bild: Alan Kerr

Duncan Ward über den Ärmelkanal

Der britische Dirigent Duncan Ward wird ab September 2021 der neue Chefdirigent der philharmonie zuidnederland, die in Eindhoven und Maastricht beheimatet ist.

"Die Kombination von Fachwissen, Fähigkeiten und Persönlichkeit ist von großer Bedeutung für einen Chefdirigenten, der die philharmonie zuidnederland über mehrere Jahre begleitet und leitet. Duncan Ward besitzt dies in besonderem Maße, daher wird er das Orchester in der kommenden Zeit mitformen können", so Dr. Stefan Rosu, Intendant der philharmonie zuidnederland. In dieser Woche spielt Ward bereits Konzerte in Maastricht und Eindhoven mit dem Orchester. Der britische Dirigent Duncan Ward (*1989) wurde in Kent, England, in einer nicht musikalischen Familie geboren. Schon früh zeigte er Liebe zur Musik und probierte bald aus, diese am Klavier, mit dem Horn oder beim Komponieren und Dirigieren auszudrücken. Inzwischen ist er einer der vielseitigsten Dirigenten seiner Generation und arbeitet regelmäßig mit Orchestern wie dem Orchestre de Paris, der Staatskapelle Dresden, dem London Symphony Orchestra, dem Radio-Symphonieorchester Wien und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zusammen. Im Januar 2020 wurde Ward vom Festival d'Aix-en-Provence zum musikalischen Leiter des Mediterranean Youth Orchestra ernannt, eine Position, die er bis 2023 innehaben wird.

Zur Übersicht