Das Festspielorchester Dresden. Bild: Oliver Killig
Das Festspielorchester Dresden. Bild: Oliver Killig

Dresdner Musikfestspiele

Das Dresdner Festspielorchester gibt ein dreifaches Debüt in Dresden und weiht eine neue Spielstätte der Dresdner Musikfestspiele ein.

Das Dresdner Festspielorchester kommt am 12. September 2020 für ein ganz besonderes Konzert in Dresden zusammen. Nach der Corona bedingten Absage der Dresdner Musikfestspiele 2020 wird der Originalklangkörper unter der Leitung von Josep Caballé Domenech mit den Sinfonien Nr. 1 und 2 von Ludwig van Beethoven das Beethovenjahr 2020 feiern und dem Originalklang der Beethovenzeit nachspüren. Das Konzert wird am 12. September, 20 Uhr live aus dem Dresdner Löwensaal auf der Streaming-Plattform Dreamstage übertragen.

Für das Dresdner Festspielorchester kommt dieser Abend einem dreifachen Debüt gleich: Die Musiker weihen mit dem Löwensaal im Herzen von Dresden eine neue Spielstätte der Dresdner Musikfestspiele ein, sie sind zum ersten Mal überhaupt in einem Livestream-Konzert zu erleben – und es ist zudem das erste Orchesterkonzert, das über die neue Plattform Dreamstage weltweit gestreamt wird. Moderiert wird der Abend von Holger Wemhoff, Chefmoderator bei Klassik Radio.
 

Zur Übersicht