Detlev Glanert. Bild: Bettina Stoess
Detlev Glanert. Bild: Bettina Stoess

Die Theater Vorpommern zeigen Glanert-Oper

Detlev Glanert erhält den OPUS KLASSIK und ist einer der meistgespielten zeitgenössischen Komponisten.

 Detlev Glanerts Operntriptychon „Drei Wasserspiele“, das er eigens für die Aufführungen am Theater Vorpommern 2020 noch ergänzte, spielt das Theater Vorpommern in einer deutschen Fassung ab 7. November 2020. Die Premiere ist in Greifswald. Die Stralsunder Premiere folgt am 15. November 2020 im Großen Haus. Regie führt Operndirektor Horst Kupich. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Ersten Kapellmeisters Kiril Stankow.

Am 6. September 2020 feiert Detlev Glanert seinen 60. Geburtstag. Der Opus Klassik 2020 geht an Detlev Glanert für seine Oper „Oceane“ und würdigt einen Komponisten, dessen Werk „in besonderer Weise Beachtung gefunden und zur Bereicherung des hiesigen Klassik-Lebens beigetragen hat", so die Statuten des Preises. Der „Verein zur Förderung der klassischen Musik e. V." zeichnet mit dem Opus Klassik zum dritten Mal in Folge außerordentliche Künstler und Künstlerinnen sowie Leistungen aus dem Genre Klassik aus. Offiziell verliehen wird die Auszeichnung am 18. Oktober 2020 im Konzerthaus Berlin. Die Zeremonie wird im ZDF ausgestrahlt.

Zur Übersicht