Das Opernhaus in Graz. Bild: Oliver Wolf
Das Opernhaus in Graz. Bild: Oliver Wolf

Die Oper in Graz spielt wieder

Mit einem Sonderspielplan der reduzierten Besetzungen nimmt die steierische Oper den Betrieb wieder auf.

Ab dem 4. Juni 2020 hebt sich der Vorhang der Oper Graz wieder: Das zweitgrößte Opernhaus Österreichs bietet aufgrund der gelockerten Maßnahmen für den Veranstaltungsbetrieb im Juni 2020 einen Sonderspielplan an. Maximal 100 Besucherinnen und Besucher kommen pro Vorstellung – im Rahmen der aktuellen gesundheitspolitischen Vorgaben zur Bekämpfung des Corona-Virus – in den Genuss eines Live-Erlebnisses.

Das Programm, das die Besucherinnen und Besucher erwartet, wechselt wöchentlich. Den Anfang macht der „Musenkuss“, eine Hommage an jene Künstler und mythologischen Wesen, die sich in der prachtvollen Architektur der Oper Graz – dem Zuschauerraum und dem Eisernen Vorhang – wiederfinden. Publikumslieblinge wie Tetiana Miyus, Wilfried Zelinka und Sieglinde Feldhofer werden ebenso zu erleben sein wie Pavel Petrov und Dariusz Perczak, die das berühmte Duett „Au fond du temple saint“ aus der abgesagten Premiere von Bizets Oper „Die Perlenfischer“ darbieten werden.

Ebenfalls auf dem Programm steht ein Abend zu Franz Schuberts „Schwanengesang“, interpretiert von Wilfried Zelinka und begleitet von Emiliano Greizerstein. Weitere Highlights sind „Gesänge aus Fernost“, die Tetiana Miyus in einem Liederabend über alle Grenzen hinweg ans Grazer Opernhaus bringen wird, sowie eine künstlerische Auseinandersetzung mit der „(Dis)Tanz“, die das Ballett der Oper Graz unter der Leitung von Ballettdirektorin Beate Vollack erlebbar macht. Als Abschluss wird die Oper Graz ihrer scheidenden Chefdirigentin Oksana Lyniv einen „Strauss zum Abschied“ im Rahmen eines Konzertabends überreichen.

Den Spielplan für die Saison 2020/21 wird die Oper Graz Ende Juni präsentieren, wozu Sie natürlich eine gesonderte Information erhalten.  
 
Sonderspielplan Juni 2020

Musenkuss
Ein Abend mit dem Ensemble der Oper Graz
4., 5., 6. & 20. Juni 2020, Beginn jeweils um 19.30 Uhr

(Dis)Tanz
Mit dem Ballett der Oper Graz von damals über heute ins Morgen
10., 12., 13. & 14. Juni (18 Uhr), Beginn um 19.30 Uhr, wenn nicht anders angegeben

Gesänge aus Fernost
Ein Liederabend mit Tetiana Miyus (Sopran) und Maris Skuja (Klavier)
18. Juni 2020, 19.30 Uhr

Schwanengesang mit Wilfried Zelinka
Liederzyklus von Franz Schubert
19. Juni 2020, 19.30 Uhr 

Ein Strauss zum Abschied
Konzertabend zum Abschied von Chefdirigentin Oksana Lyniv
26. & 27. Juni 2020, Beginn jeweils um 19.30 Uhr

Zur Übersicht