4 Wheel Drive live at Theaterhaus, Jazztage Stuttgart 2019. Foto: Jörg Becker
4 Wheel Drive live at Theaterhaus, Jazztage Stuttgart 2019. Foto: Jörg Becker

Der doppelte Nils Landgren

Die Top 20 des Tonträger- bzw. Streaming-Marktes vereinen viele große Namen zu einem inspirierenden Stilmix.

Nils Landgren begeht in den Offiziellen Deutschen Jazz-Jahrescharts nicht nur „Christmas With My Friends VI“ auf Rang zwei, sondern landet gemeinsam mit Michael Wollny, Lars Danielsson & Wolfgang Haffner auch das erfolgreichste Jazz-Album 2019. Ihr „4 Wheel Drive“ führte insgesamt zwei Monate lang die Hitliste an und kann sich nun auch in der Jahresendauswertung durchsetzen.

Drei weitere Musiklegenden sind jeweils doppelt in der Top 20 für 2019 vertreten: Während Miles Davis auf den Plätzen vier („Kind Of Blue“) und 14 („Rubberband“) notiert, besetzen die John-Coltrane-CDs „Both Directions At Once: The Lost Album“ und „Blue World“ hintereinander die Positionen sechs und sieben. US-Pianist Keith Jarrett schließlich ist an zehnter („Munich 2016“) und 16. Stelle („La Fenice“) dabei. Auch die weiteren Jahresabräumer sind keine Unbekannten: Frank Sinatra („Ultimate Sinatra: The Centennial Collection“) erreicht Bronze, Till Brönner & Dieter Ilg („Nightfall“) den fünften Rang.

Die Offiziellen Deutschen Jazz-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Top 20-Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Zur Übersicht