Capella de la Torre | Soundscape - Leonardo da Vinci

Capella de la Torre | Soundscape - Leonardo da Vinci

Wer Katharina Bäuml mit ihrem Ensemble einmal live gehört hat, weiß, wie unmittelbar und urmusikantisch sie mit ihrem musikalischen Material umgeht. Ihr Temperament scheint kaum zu zügeln und bricht sich immer wieder Bahn. Wie sie es schafft, diese Spontanität und Energie auch bei Klangkonserven spürbar werden zu lassen, bleibt vielleicht ein Rätsel, doch es gelingt ihr in schöner Regelmäßigkeit.

Die Idee zum vorliegenden Programm, die Klangwelten Leonardo da Vincis nachzustellen, muss eigentlich scheitern, da aus seiner Feder kaum etwas enthalten ist und fraglich bleibt, ob er die Musik von ihm bekannten und hier vertretenen Personen gekannt hat. Außerdem ist bei der Reduktion auf zwei Sänger vieles unberücksichtigt, was zu da Vincis Zeiten gehört werden konnte, wie etwa Madrigale und auch Kirchenmusik. Doch sollte man die Überschrift als das nehmen, was sie letztlich sein soll: ein Rahmen. In diesem kommt nun endlich einmal die Frottola zu ihrem Recht, die trotz ihrer Beliebtheit in jener Zeit und ihrer erstaunlichen Frische, die sie über die Zeiten gerettet hat, kaum einmal zu Ohren gebracht wird. Wie bedauerlich das ist, beweist diese Einspielung auf Schritt und Tritt.

Schon der hörbare Spaß an intrikaten Rhythmen, der viele Stücke durchzieht, vermittelt sich direkt und lässt den Hörer nicht unberührt. Mit ihrer sehr schönen Balance zwischen schlichtem und artifiziellem Singen überzeugen Cécile Kempenaers und Harry van Berne; sie passen sich den jeweiligen Grundstimmungen völlig natürlich an. Nur so kann der absolut mitreißende Wechsel zwischen derart energetischen und eher nachdenklichen Lesarten, der gewiss auch zu den Klangwelten da Vincis gehört haben wird, adäquat dargestellt werden. Dass die Melodie einer kleinen Rätselkomposition aus dessen Feder als Improvisation verarbeitet wird, mag auf den ersten Blick ein wenig irritieren, doch wie sollte man das im Booklet abgebildete Rätsel anders lösen?

Reinmar Emans

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Soundscape Leonardo da Vinci. Desprez, Cara, Isaac, Placentinus, Gaffurio, da Vinci u. a.; C. Kempenaers, H. von Berne, Capella de la Torre, K. Bäuml (2018); dhm/Sony

Zur Übersicht