Adriana Bastidas-Gamboa. Bild: Rolf Franke
Adriana Bastidas-Gamboa. Bild: Rolf Franke

Blaubart im Auto-Museum

Die Dortmunder Philharmoniker streamen die Oper Herzog Blaubarts Burg von Béla Bartók live.

Am Samstag, 8. Mai 2021, werden um 18 Uhr Mezzosopran Adriana Bastidas-Gamboa und Bass Bálint Szabó unter der Leitung von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz im Automobil-Museum Dortmund per Stream zu sehen sein. Bei der gestreamten Version unter www.theaterdo.de/digital handelt es sich um eine auf ca. eine Stunde reduzierte Fassung von Eberhard Kloke.

Béla Bartóks einzige Oper ist mehr als nur eine tragische Geschichte zwischen Mann und Frau. Sie ist ein Seelenmythos voller Symbolkraft. Um Licht in die dunkle Burg des Herzogs zu bringen, verlangt seine neue Frau Judith nach den Schlüsseln von allen verriegelten Türen. Mit jeder Tür blickt sie tiefer in seine Seele. Der Weg führt schließlich zur siebten Tür, hinter der sich seine früheren drei Frauen verbergen, mit denen Judith ihr Schicksal nun teilen muss. Bartóks Musik, in der Anklänge an ungarische Volksmusik durchscheinen, ist hoch expressiv.

Die Mezzosopranistin Adriana Bastidas-Gamboa wurde in Cali, Kolumbien geboren. Seit 2008 zählt sie zum Ensemble der Oper Köln. Gastengagements führten sie u. a. an die Staatsoper Hannover, das Theater Koblenz, das Nationaltheater Mannheim, das Theater Bielefeld und an die Oper Kolumbien. Seit 2016 gastiert sie bei den Münchner Opernfestspielen. Als Konzertsängerin gastiert sie u. a. an der Kölner Philharmonie und widmet sich des Weiteren dem Liedgesang auf nationalen und internationalen Bühnen.

Der in Rumänien geborene Bálint Szabó studierte an der Musikakademie G. Dima in Cluj-Napoca und ergänzt seine Ausbildung an dem International Vocal Arts Institute in New York und an dem Israeli Vocal Arts Institute in Tel-Aviv. Zahlreiche Gastspiele führten in an international renommierte Opernhäuser. Fest gebunden war er an die Hamburgische Staatsoper und die Oper Frankfurt. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Bálint Szabó Solist der Bayerischen Staatsoper.

Der Livestream wird bis zum Folgetag um 23:59 Uhr unter www.theaterdo.de/digital abrufbar sein.

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren