Im Videostudio der Digital Concert Hall. Bild: Adamik
Im Videostudio der Digital Concert Hall. Bild: Adamik

Digital Concert Hall Hi-Res

Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker setzt mit der Einführung von Hi-Res Audio einen weiteren Meilenstein in ihrer technologischen Entwicklung.

Als nach eigenen Angaben weltweit erster Streaming-Dienst verbindet die Plattform ab sofort ein ultrahochauflösendes Videosignal (UHD) mit einem verlustfrei übertragenen Audiosignal in Studioqualität. Damit bietet die Digital Concert Hall die bestmögliche audiovisuelle Übertragungsqualität im Bereich des Video-Streamings und etabliert einen neuen Standard. Dem Online-Publikum garantiert Hi-Res Audio ein akustisch authentisches Konzerterlebnis – ohne Datenverlust, unverfälscht und direkt wie aus dem Tonstudio der Philharmonie. Hi-Res Audio kann dank der Unterstützung und technologischen Beratung von Internet Initiative Japan (IIJ), dem Streaming-Partner der Digital Concert Hall, angeboten werden. Die Plattform nutzt hierfür den bisher in audiophilen Kreisen für Audio-Downloads verwendeten Free Lossless Audio Codec (FLAC). Konzerte der Berliner Philharmoniker lassen sich damit aus dem Archiv der Digital Concert Hall ab sofort und ohne Zusatzkosten für die Nutzer in einer Audioqualität abrufen, die weit über der einer CD liegt. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch die Live-Übertragungen aus der Philharmonie in Hi-Res Audio abrufbar sein. Hi-Res Audio ist bereits in den Mobil-Apps der Digital Concert Hall und für Apple TV verfügbar und wird in Kürze auch für diverse TV-Geräte und die Website angeboten.

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren