Foto: (v. l. n. R.): Dr. Birgit Schneider-Bönninger (Sport- und Kulturdezernentin), Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor und Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn. Foto: Beethoven-Orchester Bonn
Foto: (v. l. n. R.): Dr. Birgit Schneider-Bönninger (Sport- und Kulturdezernentin), Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor und Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn. Foto: Beethoven-Orchester Bonn

Beethoven-Orchester Bonn weiter mit Kaftan

Dirk Kaftan wurde für fünf weitere Jahre zum künstlerischen Leiter des Beethoven-Orchester Bonn bestellt.

Damit bleibt Kaftan über 2022 hinaus bis 2027 Generalmusikdirektor. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Sport- und Kulturdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger hat Kaftan am Mittwoch, 9. September 2020, den Vertrag unterzeichnet.

„Mit Dirk Kaftan an der Spitze hat sich das Beethoven-Orchester weiterentwickelt und begeistert immer wieder Musikfans. Mit ihm haben wir einen künstlerischen Leiter gewinnen können, der gerne Neues wagt, aber stets die höchste musikalische Qualität bietet. Ich bin mir sicher, dass wir uns auf weitere Überraschungen und Höhepunkte freuen dürfen. Ich danke Herrn Kaftan für seinen Mut, neue Wege zu gehen“, sagte Oberbürgermeister Ashok Sridharan bei der Vertragsunterzeichnung.

Seit Beginn der Saison 2017/18 ist Dirk Kaftan Generalmusikdirektor des Beethoven-Orchesters Bonn. Unter seiner Leitung konnte das Orchester sein Profil weiterentwickeln und neue Impulse setzen. Bei internationalen Auftritten ist das städtische Orchester Botschafter für die Bundesstadt Bonn als Geburtsort Ludwig van Beethovens und als deutscher UNO-Standort.

Sport- und Kulturdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger: „Dirk Kaftan ist es gelungen, breite Zielgruppen für klassische Musik zu begeistern und das Wir-Gefühl in der Stadtgesellschaft zu stärken. Er ist eine Bereicherung für die Bonner Kultur.“

„Es ist eine Riesenfreude und Ansporn, dieses Bekenntnis für Musik und Kultur in der Stadt Bonn entgegenzunehmen. Durch das ausgesprochene Vertrauen können wir nun begonnene Projekte fortführen und nachhaltig weitere Träume verwirklichen“, sagte Kaftan und ergänzte: „Ich weiß, dass unsere Musikerinnen und Musiker sich sowohl als individuelle Künstler, Vermittler als auch im Verbund des Orchesters dem gesamten Leben der Stadt verpflichtet fühlen. Unterschiedliche Teile der Gesellschaft, Generationen und Ethnien anzusprechen, im Idealfall im Verbund mit der freien Szene, ist hierbei unser großes Ziel.“

Zur Übersicht