Sir Peter Jonas. Bild: privat
Sir Peter Jonas. Bild: privat

Bayerische Staatsoper trauert um Sir Peter Jonas

Der langjährige Intendant der Bayerischen Staatsoper, Sir Peter Jonas, ist nach einem 45-jährigen Kampf gegen den Krebs verstorben.

„Die Musik- und Opernwelt hat in Sir Peter Jonas einen großen Mann verloren. Er hat über Jahrzehnte das Musiktheater- und Konzertleben mit Mut, mit Originalität, mit Energie und unbändiger Lust am Risiko geformt“, so der jetzige Intendant Nikolaus Bachler. „Die Bayerische Staatsoper prägte der in London Geborene in einzigartiger Weise, definierte das Gefühl und Verständnis ihres Publikums für Musiktheater vollkommen neu und positionierte diese Kunstform weit über München hinaus in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. So war Sir Peter Jonas für München ein Glück – mit englischem, oftmals das Absurde streifenden Humor und großer Disziplin und britischer Coolness schuf der ‚Kinofan’ und allem Visuellen aufgeschlossene Sir Peter hier einen neuen Blick auf die Opernkunst. Seit der Ära Jonas hört das Publikum in München (auch) mit den Augen. Wir werden ihn vermissen und uns seiner dankbar erinnern – auf der ganzen Welt und gerade in München.“ Peter Jonas war von 1993 bis 2006 Intendant der Bayerischen Staatsoper. Mit seiner Ära verbindet sich vor allem die Wiederbelebung des Barockrepertoires im Staatsopernbetrieb.

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren