Ensemble il pomo d'oro. Bild: Del Maso
Ensemble il pomo d'oro. Bild: Del Maso

Barock mit diversen Zeitfenstern

Vom 10. bis 13. Oktober finden die Neuburger Barockkonzerte 2019 statt. Die 72. Ausgabe widmet sich Komponistinnen und Musikerinnen, getreu dem Motto „Frauen inspirieren".

Nicht erst im 20. Jahrhundert, sondern auch im Mittelalter, in der Renaissance und im Barock gab es schon Komponistinnen. Daher würdigen die diesjährigen Neuburger Barockkonzerte insbesondere Künstlerinnen.

Das Ensemble Spirit of Musicke, vier Meisterinnen der Musik auf historischen Instrumenten, bringen Werke von Isabella Leonarda, Elisabeth-Claude Jacquet de la Guerre, Anna Bon di Venezia und Anna Amalie, Prinzessin von Preußen zu Gehör. Mit Charme und Humor, Seele, Flair und Spontaneität präsentiert sich das Salzburger Barockensemble am Donnerstag, 10. Oktober um 20 Uhr zum ersten Mal im Ottheinrichsaal.

Dieter Ilg darf man zu den wichtigsten Jazzbassisten der Welt rechnen. Nicht nur als Spieler, sondern vor allem, weil er mit den eigenen Projekten seine klassischen Wurzeln so schlüssig erforscht und in den Jazz überführt wie kein anderer. Mit dem Pianisten Rainer Böhm und dem Schlagzeuger Patrice Héral präsentiert Dieter Ilg sein Programm „B-A-C-H" am Freitag, 11. Oktober um 20:30 Uhr im Birdland Jazzclub.

Das Originalklangorchester „Il pomo d'oro" ist noch ein junges Ensemble. Es zeichnet sich durch eine authentische, dynamische Interpretation von Opern und Instrumentalwerken aus Barock, Klassik und Belcanto aus. Die Musiker sind ausgewiesene Spezialisten und gehören zu den Besten ihres Fachs auf dem Gebiet der historischen  Aufführungspraxis. Gefördert von Donna Leon wurde das Ensemble 2016 mit einem ECHO Klassik in der Kategorie Konzerteinspielung Musik 19. Jahrhundert ausgezeichnet. Sein Debut in Neuburg gibt das Ensemble Il pomo d'oro am Samstag, 12. Oktober um 20 Uhr im Kongregationssaal mit Instrumentalwerken von Maddalena Lombardini-Sirmen und Antonio Vivaldi sowie Arien aus Opern von Georg Friedrich Händel.

Clara Schumann widmen die beiden Musikerinnen Chouchane Siranossian und Els Biesemans am Sonntag, 13. Oktober um 17 Uhr in der Provinzialbibliothek eine konzertante Abendunterhaltung. Dabei sind Werke von Clara und Robert Schumann sowie Ferdinand David und Joseph Joachim zu erleben.

Zur Übersicht