Gewandhaus in Leipzig. Foto: Jens Gerber
Gewandhaus in Leipzig. Foto: Jens Gerber

Auftakt in Leipzig

Die Ausstellung „BTHVN on Tour " zeigt originale Exponate sowie eigens für die Ausstellung hergestellte Reproduktionen. Multimediale Elemente sollen einen intuitiven Zugang in die Welt Ludwig van Beethovens ermöglichen.

 

Das Beethoven-Haus Bonn hat mit Unterstützung von Deutsche Post DHL Group in Vorbereitung auf den 250. Geburtstag des Komponisten und Musikers im Jahr 2020 eine innovative Wanderausstellung konzipiert: Anhand von Originalexponaten sowie eigens für diese Ausstellung hergestellten, hochwertigen Repliken erhalten Besucher mit Hilfe von multimedialer Technik einen Einblick in das Leben und Schaffen Beethovens.

Der Konzern ist nicht nur Logistikpartner der Ausstellung, sondern hat die Inhalte in enger Abstimmung mit dem Beethoven-Haus Bonn entwickelt und konstruiert. Am 26. März 2019 wird „BTHVN on Tour" im Gewandhaus zu Leipzig durch Gewandhausdirektor Professor Andreas Schulz, Malte Boecker, Leiter des Beethoven-Hauses Bonn und Arjan Sissing, Head of Group Brand Marketing bei Deutsche Post DHL Group, eröffnet. Die Ausstellung ist vom 26. März bis zum 5. April 2019 zu sehen und gastiert bis Ende 2020 in verschiedenen Konzerthäusern auf der ganzen Welt.

 Die Ausstellung „BTHVN on Tour " ist so konzipiert, dass Konzerthausbesucher einen direkten Zugang zu den Exponaten erhalten: Anhand multimedialer Elemente wird das Leben und Werk Beethovens dargestellt, es werden einzelne Schritte vom Skizzenheft bis zur fertigen Partitur gezeigt und mittels einer digitalen Animation kann der Schaffensprozess des Komponisten im Detail nachvollzogen werden. Anhand eines interaktiven Zeitstrahls können sich die Besucher zudem über Beethovens Leben und die zeitgeschichtlichen Hintergründe seiner Epoche informieren. Weitere einzigartige Exponate aus dem Bestand des Beethoven-Hauses sind zum Beispiel Original-Hörrohre des Komponisten und Klangbeispiele, mit denen sich die Besucher ein eindrucksvolles Bild von dem sich zunehmend verschlechternden Hörvermögens Beethovens ein eindrucksvolles Bild machen können. An einer Fotostation gibt es die Möglichkeit, mit einem Selfie Teil eines großen Beethoven-Fotomosaiks zu werden.

 

Zur Übersicht