Abschlusskonzert in Bad Elster. Foto: Jan Bräuer
Abschlusskonzert in Bad Elster. Foto: Jan Bräuer

Auch Bad Elster feiert Clara Schumann

Bad Elster knüpft Verbindungen zu Robert Schumanns früherer Verlobter Ernestine von Fricken und schneidet sich ein Stück des Clara-Schumann-Geburtstagskuchens ab.

Im Jahr 2019 feiert die Musikwelt den 200. Geburtstag der Pianistin und Komponistin Clara Schumann. Neben den Zentren des Jubiläumsjahres in Leipzig und Zwickau wird auch Bad Elster als mitteldeutsche Kultur- und Festspielstadt dieses Jubiläumsjahr mit ausgewählten Veranstaltungen begleiten, da hier auch Verknüpfungen zu dem berühmten Schumanns aus Zwickau bestehen. So wurde bereits im Robert-Schumann-Jahr 2010 in Bad Elster ein „Liebesweg“ als offizieller Wanderweg zwischen den Städten Aš (CZ) und Bad Elster entwickelt. Hintergrund ist die Tatsache, dass Robert Schumann auf diesem Weg zu seiner früheren Verlobten Ernestine von Fricken ins böhmische Aš reiste, worüber er in Briefen auch seiner späteren Frau Clara berichtete.  

Eröffnet wird der Veranstaltungsreigen anlässlich des 123. Todestages der Jubilarin am Montag, den 20. Mai im König Albert Theater Bad Elster mit einem romantischen Liederabend von der vogtländischen Sopranistin Michéle Rödel und dem Pianisten Radim Vojíř aus Cheb (CZ). Schon zwei Tage später, am 22. Mai, wird die Pianistin und Ur-Ur-Ur-Urenkelin Clara und Robert Schumanns, Heike-Angela Moser, mit dem Pianisten David Osellame dem Theater in Bad Elster mit einem Klavierkonzert zum 105. Geburtstag gratulieren. Höhepunkt des Clara-Schumann-Jahres in Bad Elster ist dann das große Eröffnungskonzert der 19. Chursächsischen Festspiele an ihrem 200. Geburtstag: Am 13. September wird dann die Chursächsische Philharmonie auf historischen Instrumenten der Klassik gemeinsam mit der polnischen Pianistin Natalia Lentas am Hammerflügel unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz mit Werken von Clara Schuman, Felix Mendelssohn Bartholdy und dessen älterer Schwester Fanny Hensel den 200. Geburtstag im König Albert Theater höchst musikalisch feiern.  

Weitere Jubiläumsveranstaltungen in den Königlichen Anlagen Bad Elsters sind ein Chorkonzert des Zwickauer Singkreises (26.05.), ein Klavierkonzert am Vorabend ihres Geburtstages (12.09.), eine Festspiel-Matinee am 16. September und ein historischer Vortrag über das Leben der berühmten Komponistin von Dr. Thomas Synofzik (Robert-Schumann-Haus Zwickau) am 19. September. Beendet wird das Clara-Schumann-Jahr in Bad Elster mit einem festlichen Jahresabschlusskonzert der Chursächsischen Philharmonie am 29. Dezember im König Albert Theater Bad Elster.

Zur Übersicht