Musikhochschule Carl-Maria von Weber in Dresden. Bild: Marius Leicht
Musikhochschule Carl-Maria von Weber in Dresden. Bild: Marius Leicht

Akademie an der Hochschule

Zum Ende des Wintersemesters wird an der Hochschule für Musik Dresden eine neue Konzertreihe ins Leben gerufen, die Carl-Maria-von-Weber-Akademie.

Das Besondere dieser Reihe ist, dass Studierende mit ihren Dozenten gemeinsam ein Programm musizieren, welches vorab in einer intensiven Probenphase entstanden ist. Daraus erklärt sich der Akademie-Gedanke. Das erste Konzert der Carl-Maria-von-Weber-Akademie findet am 23. Januar 2020 um 19:30 mit Professoren und Studierenden der Klassen Prof. Fabian Dirr, Prof. Robert Langbein und Prof. Philipp Zeller im Konzertsaal der Hochschule für Musik Dresden statt. Auf dem Programm stehen Beethovens Sextett Es-Dur op. 71, Webers Adagio und Rondo, Mozarts Serenade Es-Dur KV 375 sowie Werke von Bernhard Henrik Crusell und Heinrich Schantl.

„Noch sehr gut kann ich mich daran erinnern, wie mich mein Fagottprofessor mit Beginn meines Studiums zum ersten Mal eingeladen hat, gemeinsam mit ihm und anderen Profis ein Kammerkonzert zu spielen. Diese Erfahrung, an der Seite von erfahrenen Musikern in kurzer Zeit Kammermusikwerke zu erarbeiten und dann auf professionellem Niveau aufzuführen, hat mich nachhaltig geprägt und mich rückblickend betrachtet, ein großes Stück in meiner musikalischen Entwicklung vorangebracht." so Prof. Philipp Zeller, Mitinitiator der Carl-Maria-von-Weber-Akademie.


Das Beethoven-Jahr 2020 ist der Anlass, diesen Akademiegedanken im Konzertgeschehen der Dresdner Musikhochschule zu etablieren. Beethoven selbst war es, der eines seiner großen Konzerte als Akademie bezeichnet hatte. Prof. Philipp Zeller weiter: „Ich sehe in dieser Konzertform und in der vorhergehenden Vorbereitung eine sehr enge Verknüpfung von Instrumentalunterricht und Berufspraxis. Die Werke, Besetzungen und beteiligten Dozenten werden in diesem Format ständig variieren und in zukünftig sicher auch fächerübergreifend sein."


Das Konzert der Carl-Maria-von-Weber-Akademie wird von Prof. Philipp Zeller und Prof. Fabian Dirr geleitet, zwei Professoren der Holzbläserabteilung. Es entsteht ein Programm, welches ausgewählte Studierende der Fächer Klarinette, Fagott und Horn Kammermusik sowohl als reines Studierendenensemble also auch in einer großen Besetzung gemeinsam den Dozenten aufführen.

Zur Übersicht