Spielt auch für Kinder: das Gürzenich-Orchester in der Kölner Philharmonie. Foto: Holger Talinski
Spielt auch für Kinder: das Gürzenich-Orchester in der Kölner Philharmonie. Foto: Holger Talinski

20 Jahre Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche

Als eines der ersten deutschen Traditionsorchester hat das Gürzenich-Orchester Köln 1999 die Zeichen der Zeit erkannt und mit Ohrenauf! ein Musikvermittlungsprogramm ins Leben gerufen.

Für die breitgefächerte Initiative, die sich an Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen sowie Familien richtet, wurde das Orchester 2017 mit dem »Junge Ohren Preis« ausgezeichnet. Insgesamt erreicht das Gürzenich-Orchester mit seinen Konzert-, Proben- und Workshop-Angeboten jährlich rund 14.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren. Die 120 Veranstaltungen finden in dieser Saison in der Kölner Philharmonie, in Kindergärten und Schulen sowie im metropolTheater und im Kölner Künstler Theater statt.

Chefdirigent François-Xavier Roth und die Mitglieder des Gürzenich-Orchesters verfolgen das Ziel, ihre Leidenschaft für die Musik in die Stadt hinauszutragen und möglichst viele junge Menschen anzusprechen: "Wir möchten eine Brücke schlagen und auch Kindern den Zugang ermöglichen, die sonst nicht mit klassischer Musik in Berührung kommen. Orchestermusik ist ein Kulturgut aller Menschen, das wir nicht nur bewahren, sondern auch miteinander teilen möchten", so François-Xavier Roth, Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Stadt Köln.

Das Jubiläumskonzert am 27. Januar 2019 um 11 Uhr in der Kölner Philharmonie gestaltet das Gürzenich-Orchester zusammen mit 130 Schülern aus zwei Kölner Grundschulen. Über vier Wochen lang haben sie in kostenlosen Workshops unter Anleitung von Gesangsdozenten ein Geburtstagslied zu Ehren des Orchesterhundes Günther von und zu Gürzenich, genannt Gürzi, einstudiert, das sie im Jubiläumskonzert präsentieren. Außerdem wird Musik von Offenbach, Brahms, Beethoven und Schubert zu hören sein.

Zur Übersicht