Konzert ohne Publikum im Saal, aber in aller Welt. Bild: Jörn Neumann
Konzert ohne Publikum im Saal, aber in aller Welt. Bild: Jörn Neumann

180.000 Passionsgäste im Internet

Eine Aufführung der Johannespassion in der leeren Kölner Philharmonie hat weltweit viele Zuhörer gefunden.

Die Live-Übertragung der Johannespassion von J. S. Bach aus der Kölner Philharmonie durch das Bach Collegium Japan unter der Leitung von Masaaki Suzuki im Internet verfolgten gestern Abend (15. März) über 180.000 Menschen in aller Welt. Das Konzert wurde auf www.philharmonie.tv und in den sozialen Medien übertragen. Publikum aus über 100 Ländern, an erster Stelle aus Deutschland, Japan, den USA, Österreich, Kanada, Italien, den Niederlanden und Polen begleitete den Stream mit teilweise bewegenden Danksagungen. Der Konzertmitschnitt steht ab 16. März nachmittags als »video on demand« auf philharmonie.tv bereit.

Zur Übersicht